Skip to main content

LG K4 2017 – technische Daten, Tests und die Vorteile

(4.5 / 5 bei 17 Stimmen)

Alle (3) anzeigen Preisvergleich

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2017 21:00
Kaufen

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2017 21:00
Kaufen

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2017 21:00
Kaufen
Preisverlauf
ProzessorQualcomm Snapdragon 210 (
RAM1GB
Interner Speicher8GB
Display854 x 480 Pixel (FWVGA), 196 ppi
Displaygröße5Zoll
Hautpkamera5Megapixel
Akku2500mAh
SimkarteMicro-Simkarte

Gesamtbewertung

76.67%

"modernes Einsteigerhandy"

Design
75%
Technik
70%
Preis/Leistung
85%

LG K4 2017 – technische Daten, Tests und die Vorteile – LG hat im Bereich der günstgen Handys einige Modelle zur Auswahl. Neben dem LG Spirit oder dem LG Leon setzt das Unternehmen in letzter Zeit in erster Linie auf die K-Serie, die weiter entwickelt wird. Das LG K4 2017 ist dabei die aktuelle Version des K4 aus dem letzten Jahr und wird ebenfalls wieder in einem Preisbereich von um die 100 Euro angeboten.

Das Unternehmen schreibt zu dem neuen Modell:

Die ganze große Welt in Ihrer Hand. Mit dem besonderen 12,7cm In-Cell Touch Display sind all Ihre einzigartigen Momente groß und leuchtend hell. Das beeindruckend frische Design besticht mit seiner 7,9 mm schmalen und sportlichen Form. Für den problemlosen Sitz in jeder Hosentasche.

Mit dem 5 Zoll Display gehört das Gerät allerdings nicht zu den kleinsten Modellen auf dem Markt. Stattdessen sind die Abmessungen doch relativ groß – man braucht also durchaus größere Hosentaschen um die Smartphones unter zu bringen. Dazu setzt LG ebenfalls wieder auf ein Kunststoff-Display. Das ist in diesem Preisbereich nicht ungewöhnlich sondern eher Standard. Metall-Cases gibt es bei den Handys und Smartphones für unter 100 Euro nicht.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich einiges beim LG K4 2017 verändert. Im Details wäre das:

  • Das Display ist größer geworden und bietet mittlerweile 5 Zoll statt 4,5 Zoll
  • als Prozessor setzt LG bei K4 auf den Snapdragon 210 Chip statt wie bisher auf einen Mediatek Prozessor. Die zahl der Kerne bleibt dabei gleich, aber die Taktfrequenz erhöht sich leicht.
  • die neuen Geräte unterstützen wieder LTE und können damit auch von den aktuellen LTE Handytarifen und Flatrates profitieren
  • der Akku wurde deutlich leistungsfähiger gemacht. Statt 2.00mAh gibt es nun einen Akku mit 2.500mAh. Das sollte sich auch bei der Nutzungsdauer und allgemein den Ausdauerwerten das LG K4 2017 positiv bemerkbar machen

Leider hat LG bisher noch keine weiteren Details zur Sprechzeit und der Standby-Zeit veröffentlicht. Damit ist bisher unklar, wie viel mehr Ausdauer der neue Akku mit sich bringt. 25 Prozent mehr Akkuleistung sind aber auf jeden Fall eine klare Ansage, dass LG die Geräte länger ohne Ladegerät auskommen lassen möchte. Der Akku ist darüber hinaus auch wechselbar. Er kann bei einem Defekt also auch ersetzt werden.

Für den Betrieb setzt das neue Gerät auf eine Micro-SIM Karten. Dazu gibt es Android 6.0.1 als Betriebssystem. Das ist zwar nicht mehr die neuste Version von Android (mittlerweile ist Android 7 auf den Markt) aber auch Android 6.0.1 wird nach wie vor gewartet und bekommt bei den meisten Anbietern Sicherheitsupdates. Daher kann man auch diese Version nach wie vor sicher einsetzen. Allerdings bekommen die Modelle wohl kein Update auf Android 7 mehr – wer die neuste Version des Betriebssystem möchte, muss daher auch ein anderes Modell zurück greifen.

Die Kamera im LG K4 2017

Für Aufnahmen von Bildern und Videos hat LG dem K4 2017 einen Hauptkamera mit 5 Megapixeln spendiert. Damit grenzt sich das Modell aber kaum von der Konkurrenz in diesem Preisbereich ab, denn die meisten Modellen setzen auf Kamera mit 5MP. LG hat dazu allerdings noch einige Features spendiert.

Auf der Webseite schreibt das Unternehmen dazu:

Perfekter Schnappschuss – Ganz automatisch: Halten Sie das Smartphone nur für eine Sekunde fest, der Auto Shot erledigt den Rest. Lästiges Tippen war gestern – Glänzend scharfe Selfies sind heute! Ganz schnell & Ganz einfach geteilt. Nehmen Sie ein Video auf und teilen Sie es blitzschnell auf Ihren Social Media Kanälen oder Apps. Tippen Sie einfach direkt im Vorschaufenster auf das Symbol „Quick Share“. Nichts ist einfacher oder schneller.

So gibt beispielsweise einen 4facher digitalen Zoom und die Möglichkeit, HDR Aufnahmen zu machen. Dazu hat die Kamera auch einen Sprachauslöser.

Insgesamt sollte man sich aber von der Qualität der Bilder nicht zu viel erhoffen. Mit den teureren Modellen können die Aufnahmen auf keinen Fall mit halten und das ist angesichts des Preises auch kaum zu erwarten. Man kann damit interessante Schnappschüsse machen – vor allem bei guten Bedingungen. Bei wenig Licht kommt die Kamera aber schnell an ihren Grenze und die Aufnahmen fangen an zu verrauschen.

Erfreulicherweise bietet auch die Front-Kamera 5 Megapixeln an Auflösung. An dieser Stelle grenzt sich LG dann doch von anderen Modellen unter 100 Euro ab, denn dort findet man oft nur Kamera mit 2MP – das LG K4 kann hier deutlich mehr. Damit sind auch Selfies in einer besseren Qualität möglich.

LTE beim LG K4 2017

Bereits das Vorgänger Modell konnte LTE und sich damit in das 4G Netz des jeweiligen Anbieters einloggen. Diese Technik setzt man auch bei K4 2017 fort. Damit unterstützen die Geräte auch neuere Tarife mit LTE und könnten auch schneller als die 42,2MBit/s HSDPA Speed surfen. Trotz des geringen Preises bekommt man hier also ein Smartphone, das auch sehr schnelle Internet-Verbindungen unterstützt.

Unser Fazit zum LG K4 2017

Das LG K4 ist auch in der 2017er Version ein sehr interessantes Gerät im Preisbereich von um die 100 Euro. Man bekommt hier LTE und einen starken Akku sowie ein Frontkamera mit guter Auflösung. Das ist eine Kombination, die man so nicht bei vielen Modellen in diesem Preisbereich finden kann.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Preisverlauf


34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2017 21:00