Skip to main content

LG Leon – Test, technische Daten und die Preise ohne Vertrag

Preisvergleich

99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2017 3:05
Nicht Verfügbar

101,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2017 3:05
Kaufen
Preisverlauf
Prozessor1,3-GHz Mediatek MT6582
RAM1GB
Interner Speicher8GB
Display4,5" IPS LCD Touchscreen
Displaygröße4.5Zoll
Hautpkamera5Megapixel
Akku1900mAh
Simkartenormale Simkarte
Besonderheitenkein LTE - dafür gibt es die spezielle 4G Version

Gute Features für diesen Preisbereich


Gesamtbewertung

73.33%

Design
75%
Technik
70%
Preis/Leistung
75%

1c9b00c5-feee-43be-a226-423f676a03a8_720x600LG Leon – Test, technische Daten und die Preise ohne Vertrag – Das LG Leon ist ein Modell aus dem Einsteiger-Bereich von LG und wurde beispielsweise auch schon bei ALDI als Angebotsgerät für unter 100 Euro verkauft. Es kam Anfang 2015 auf den Markt. Je nach Anbieter bekommt man das Gerät mittlerweile aber auch bereits regulär für unter 100 Euro.

Bei der Auswahl sollte man allerdings genau hin schauen, welches Modell man erwischt. Es gibt auch das LG Leon 4G LTE, das derzeit immer noch mehr als 100 Euro kostet und liegt im Preisbereich von 120 Euro. Man kann sich allerdings auch überlegen, dieses zusätzliche Geld auszugeben, denn LTE Anbindung und NFC sind durchaus Vorteile.

Das Design und die Verarbeitung beim LG Leon

Im Vergleich wirkt das LG durch das kleine Display bei der Dicke von fast 11mm etwas überdimensioniert, es liegt aber trotzdem recht gut in der Hand. Das Gehäuse ist aus Kunststoff. LG hat versucht, die Rückseite so zu gestalten, dass sie wie poliertes Metall aussieht. Der Eindruck verschwindet aber sofort, wenn man die Rückseite berührt, dann merkt man sehr gut, dass man es hier mit Kunststoff zu tun hat.

Das ist in dem Preisbereich aber kein Beinbruch, Kunststoff ist bei preiswerten Handys nach wie vor die erste Wahl und wird auch bei den Modellen anderer Anbieter wie beim Lumia 550 oder dem Galaxy J1 eingesetzt.

Ein Feature hat das LG Leon, dass es von anderen Modellen in diesem Preisbereich unterscheidet: den sogenannten Rear Key, also eine Bedienelement, das an der Rückseite angebracht ist und mit dem man einige Funktionen des Gerätes steuern kann. LG schreibt dazu:

Der Rear Key ist das neutrale Bedienelement des LG Leon. Es ist so geschickt platziert, dass es sich immer unter dem Zeigefinger befindet, wenn Sie das Smartphone in der Hand halten. So können Sie beispielsweise einhändig und ganz bequem die Lautstärke regeln.

Mit diesem Button wurde es möglich, alle Funktionen auf die Rückseite zu verlagern. Es gibt daher an der Seite und an der Vorderseite keine weiteren Buttons. Das sorgt für einen durchgehenden Rahmen, der schick wirkt.

Die Technik und Leistung beim LG Leon

Im Inneren des Smartphones sorgt ein Mediatek MT6582 Prozessor mit 1,3Ghz Leistung für die Performance. Bei der 4G LTE Version gibt es den Qualcomm Snapdragon 410 mit bis zu 1,2 Gigahertz, einen großen Unterschied bemerkt man aber nicht.

Kritik gibt es beim Display. Der 4,5 Zoll (11,3 Zentimeter) große Bildschirm löst nur mit 854×480 Pixeln und das ist mittlerweile doch sehr mager. Dazu fehlt dem Display der Kontrast, die Farben wirken eher flau.

Die geringe Auflösung hat aber durchaus einen Vorteil: der Prozessor kommt damit gut klar. Man kann also durchaus auch Spiele spielen, ohne das die Leistungsgrenzen erreicht werden. Grafik-Anwendungen und 3D sind aber trotzdem eher eine Zumutung.

Ein interessantes Feature ist der sogenannten „KNOCKcode„. Klopft man zweimal auf das Display, schaltet sich das Gerät an. Das ist ein Feature, das LG sich hat einfallen lassen und in der Praxis funktioniert es sehr gut und man gewöhnt sich schnell daran. Das Unternehmen schreibt dazu:

Mit Knock Code haben Sie die Möglichkeit, Ihr Smartphone mit über 86.000 individuellen Klopfmustern zu schützen. Dabei können Sie selbst entscheiden, aus wie vielen Tippern Ihr Code bestehen soll. Ihr Muster können Sie überall auf dem Display eingeben, so dass die Entsperrung Ihres Smartphones sogar einhändig funktioniert.

Solche Features findet man normalerweise nicht in Geräten in dieser Preisklasse, LG hat hier im Preisbereich von um die 100 Euro einen deutlichen Vorteil.

Die Kameras im LG Leon

Die Hauptkamera beim LG Leon auf der Rückseite bietet 5 Megapixel. Das ist bei Geräte unter 100 Euro durchaus üblich. Die aktuellen Topmodelle haben natürlich deutlich bessere Technik an Bord aber dann ist natürlich auch der Preis wesentlich höher.

Die Schärfe der Aufnahmen lässt allerdings zu wünschen übrig, es ist wirklich schwer, ein gutes und scharfes Bild damit zu schießen. Ist dazu noch die Beleuchtung schlecht, sollte man die Kamera ganz lassen – dann sinkt die Qualität soweit ab, dass man die Bilder kaum verwenden kann.

Die Frontkamera bietet noch weniger Qualität. Mit 1 Megapixeln ist die Auflösung noch schlechter als bei der Hauptkamera. Bei gutem Licht reicht es für Selfies – man sollte sich die Fotos aber nicht ausdrucken oder auf großen Bildschirmen anschauen, dafür reicht die Qualität einfach nicht aus.

Insgesamt macht die Bewertung deutlich, dass die Stärken des LG Leon nicht im Bildbereich liegen, wer fotografieren möchte, ist bei anderen Handys (für mehr Geld) in der Regel besser beraten.

Die Software beim LG Leon

Das LG Leon wurde ursprünnglich mit Android 5.0 ausgeliefert, mittlerweile steht aber bereits Andrid 5.1.1 als Update bereit. Eine Upgrade auf Android 6.0 oder 7.0 wird es aber wohl nicht geben. Positiv ist anzumerken, das LG nach wie vor Sicherheitsupdates bereits stellt. So wurde zuletzt im Juli 2016 eine neue Version mit vielen geschlossenen Sicherheitslücken ausgeliefert. Das ist ein Vorteil, denn bei vielen anderen Smartphones für unter 100 Euro gibt es solchen Support bereits nicht mehr. Man kann das LG Leon damit trotz Android 5.1 noch sicher benutzen, auch wenn die neuen Funktionen von Android 6.0 und Android 7.0 natürlich für dieses Gerät nicht zur Verfügung stehen – und aller Voraussicht nach auch nicht zur Verfügung stehen werden.

Das Fazit zum LG Leon

Das LG Leon ist ein klassisches Einsteiger-Gerät, dass im Preisbereich von um die 100 Euro solide Technik und Leistung bietet. LG hat darüber hinaus bei diesem Gerät sogar einige intelligente Features eingeführt: beispielsweise die Bedienung über de Button auf der Rückseite und die KnockCode Funktion. Solche Details findet man normalerweise nur bei teureren Geräten und daher ist es sehr interessant zu sehen, dass LG hier auch die Einsteigerklasse nicht vergessen hat.

Die Leistung im Technikbereich ist dabei durchaus gut und auch das Betriebssystem mit Android 5.1.1 ist noch nicht so veraltet, dass man von einem Einsatz abraten müsste.

Kritik gibt es dagegen bei der Kamera: auch unter guten Bedingungen macht die Hauptkamera meistens Bilder, denen die Schärfe fehlt und bei schlechten Licht sinkt die Qualität noch sehr viel weiter ab. Die Selfie-Cam mit 1 Megapixel ist dazu kaum konkurrenzfähig – es geht aber auch noch schlechter: das Moto E hat sogar nur 0,3 Megapixel. Trotzdem sollte man in jedem Fall für Fotos dann doch besser eine Kamera nehmen.

 

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Preisverlauf


99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. August 2017 3:05