Skip to main content

Xiaomi Mi A2 im Test – wie liegen die Preise und wie schlägt sich das Modell?

Preisvergleich

186,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 9:25
Kaufen

191,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 9:25
Kaufen
Preisverlauf
ProzessorQualcomm® Snapdragon™ 660
RAM4GB
Interner Speicher64GB
Display2160x1080 FHD+
Displaygröße5.99Zoll
Hautpkamera20Megapixel
Akku3010mAh
Simkartenormale Simkarte

Xiaomi Mi A2 im Test – wie liegen die Preise und wie schlägt sich das Modell? – wer zur Zeit auf der Suche nach einem leistungsstarken Smartphone der oberen Mittelklasse ist, dem könnte der folgende Artikel vom großen Interesse sein. In diesem wird nämlich der Smartphone des chinesischen Herstellers Xiaomi – Xiaomi Mi 2 – detailliert vorgestellt, sodass die Interessenten über alle Pros und Contras des Gerätes erfahren können!

Design

Was das Gehäuse des Xiaomi Mi 2 betrifft, so ist dieser aus dem stabilen Metall angefertigt. Die Kamera befindet sich dabei auf der oberen linken Seite und ragt ca. 1,8 cm heraus, was sich bei auf flachen Oberflächen bemerkbar macht – das lässt sich allerding mit dem Erwerb einer Schutzhülle wieder in Ordnung bringen. Wie auch bei anderen Geräten befindet sich der USB-Type-C Anschluss an der Unterseite des Gerätes. Klinkenanschluss ist nicht vorhanden, was den Einsatz von Kopfhörern nicht erlaubt. Zur Verfügung stehen dem Käufer zunächst sechs unterschiedliche Farben: schwarz, schwarzweiß, gold, weißblau, weißrosa und schwarzrot. Was die Bedienung des Handys angeht, so erfolgt diese über den Touchscreen. Mit einem Gewicht von 182g und 159 x 75,5 x 8,1mm Größe ist der Smartphone auch leicht zu handhaben – vor allem, wenn man große Hände hat. An der linken Seite des Smartphones findet man eine SIM-Karteschach, in die zudem zwei Nano-SIMs parallel passen. Eine Möglichkeit den Speicher mithilfe von Micro-SD-Karte gibt es jedoch nicht. Notch ist an dem Gerät ebenfalls nicht eingebaut.

Display

Mit einem 5,99 Zoll großen Display, bietet Xiaomi Mi 2 dem Nutzer eine Full-HD+ Auflösung von 1080 x 2160 Pixel und sorgt dabei für hochwertige Bildqualität. Auf der oberen Seite des Displays findet man die Frontkamera mit LED Blitz. Die Fotos, die man dabei machen kann, weisen kräftige Farben und starke Kontraste auf. Wer allerdings ein Buch oder Nachricht im Sonnenlicht lesen will, sollte mit kräftiger Spiegelung rechnen. Das Glas zeigt sich jedoch von einer positiveren Seite, wenn es um die Kratzer geht – man sollte sich wirklich anstrengen, um jegliche Spuren auf dem Bildschirm hinterlassen zu können. Auch weist die Arbeit mit dem Touchscreen keine Probleme auf.

Leistung

Auch bei der Leistung kann Xiaomi Mi 2 die Nutzer überzeugen. Mit dem Snapdragon 660 bzw. Qualcomm Snapdragon 835 bringt der Smartphone 4GB bis 6GB Arbeitsspeicher und 64GB Systemspeicher, sowie eine Prozessorstärke von bis zu 2.45 GHz. Damit lässt sich das Gerät fließend nutzen, ob bei der Arbeit mit Apps oder im Internet. Auch dürfen sich die Gamer an diesem Modell erfreuen, denn lassen sich auch die aktuellen Spiele auf dem Gerät problemlos laufen – wobei man vielleicht nicht länger als eine Stunde pro Sitzung aufbringen sollte, denn danach kann sich der Smartphone stark erhitzen. Die Ladezeit stellt keine Hindernisse dar, denn diese verläuft äußerst schnell.

System: Android 8.1

Xiaomi Mi 2 bietet dem Nutzer außerdem zwei verschiedene Nutzungsvarianten an. Die eine basiert auf dem Android 8.1 Betriebssystem, während die andere MIUI 9.5 als Basis für das System nutzt. Beim ersteren handelt es sich um den meisten Nutzer schon bekanntes System, das sowohl die Google Updates, sowie andere Patches rechtzeitig zur Verfügung stellt. Üblichen Optionen wie Schnellstartleiste und Optionsmenü sind problemlos zu finden und nutzen, andere Funktionen verlaufen jedoch nicht so geschmeidig. So werden die verpassten Nachrichten mithilfe von einem „Punktsystem“ darstellen, wobei man nur raten kann, wie viele Nachrichten man tatsächlich verpasst hat, da die Anzeige recht unübersichtlich ist. Auch kann einigen Nutzer die Zurück-Taste, die sich in der Regel auf der rechten Seite befindet, bei dem Xiaomi jedoch auf der linken zu finden ist, als eine kleine Unannehmlichkeit vorkommen. Weitere Einstellungen des Systems kann man mit einer geheimen Methode finden. Dafür muss man die Schnellstartleiste nach unten ziehen und das Einstellungssymbol so lange gedrückt halten, bis das Handy anfängt zu vibrieren. Die Navigationsleiste lässt sich jedoch nicht einstellen. Auch fehlt die bequeme Option in dem Menü, die es erlaubt alle Tasks auf einmal zu schließen – man muss nach ihr suchen, wenn man ganz nach oben scrollt.

System: MIUI 9.5

Was das Betriebssystem MIUI 9.5 angeht, so unterscheidet sich dieses nur in wenigen Punkten von Android und es lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, welches von den beiden besser für Nutzung geeignet ist. Diese Wahl soll im Endeffekt bei dem Nutzer liegen. Was den erfahrenen Usern vielleicht mehr gefallen konnte, sind die zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten, die von MIUI 9.5 angeboten werden. Außerdem erinnert das Design des Systems mehr an iOS, wobei MIUI in Wahrheit auf Android basiert wurde. Auch können diejenigen, die sich für Xiaomi Mi 6X entscheiden von einer schnelleren Leistung profitieren. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeiten einige Anwendungen zu kopieren und diese nur in einem zweiten System, das man zuvor eingerichtet hat, nutzen, sowie die Option, das Gerät mithilfe von „Full Screen Gestures“, die die Bildschirm-Tasten ersetzt, zu bedienen. Der Assistent „Xiao Ai“ kann all denjenigen Nutzern behilflich sein, die der chinesischen Sprache mächtig sind. Ob andere Sprachen noch mit dazukommen werden, wird sich in Zukunft zeigen. Zum Glück kann man anstatt von „Xiao Ai“ den Google Assistent nutzen.

Google Playstore und Sprachen

Ähnlich wie das Problem mit dem chinesisch-sprachigen Assistenten, besteht auch ein kleines Hindernis, was die Dienste von Google Playstore und die Systemsprache betrifft. Deswegen sollten alle, die an dem Kauf des Gerätes interessiert sein können, Google Playstore manuell herunterladen und die Version V3 installieren. Danach muss das Handy neugestartet werden, damit die Dienste genutzt werden können. Um die deutsche Sprache auf dem Gerät zu installieren, muss man die Xiaomi.EU ROM installieren.

Kamera

Um auf dem farbenreichen Bildschirm entsprechende Fotos betrachten zu können, ist in dem Xiaomi Mi 2 eine leistungsstarke Kamera eingebaut. Mit 20 MP bei der Front-, 12MP bei der einen und 20 MP bei der anderen Rückkamera, sind die Inhaber des Gerätes in der Lage perfekte Bilder zu machen, insbesondere, wenn die Wetterkonditionen – zum Beispiel ausreichendes Tageslicht – gegeben sind. Dabei kommen die ansehnlichen Farben bei den Bildern zum Vorschein, wobei die Schärfe manchmal schwächer aussehen kann, als bei anderen preisgleichen Smartphones der Fall ist. Das erkennt man aber nur dann, wenn man die Bilder stark heranzoomt. Auch spielt die Beleuchtung beim Fokus eine bedeutende Rolle, da die Fotoqualität von dieser stark abhängig ist. Jedoch zeigen sich die Bilder bei Low-Light-Verhältnissen von einer besseren Seite, als die Konkurrenten. Ebenso sollten sich die „Nachtfotografen“ an Xiaomi Mi 2 erfreuen, da die Aufnahmen bei dunkler Tageszeit ausgesprochen gut aussehen. Die Effekte, die sich mit der Dual-Kamera-Option und dem entsprechenden Bokeh-Effekt, bei dem man den Hintergrund des Bildes verschwommen aussehen lassen kann, sind ebenfalls eindrucksvoll. Wer gelegentlich für Instagram oder andere ähnliche Netzwerke posiert, der wird Gefallen an der „Beauty-Funktion“ finden können. Diese lässt nämlich die Haut glatter und die Augen größer erscheinen. Was die Videos betrifft, so können diese in 4K Format und mit einer Auflösung von 3840×2160 Pixel und 30fps aufgenommen werden.

Netzqualität

Mit der Verbindung hat Xiaomi Mi 2 ebensowenig Problem, wie mit der Aufnahme von farbenreichen Bildern. Folgende Netzqualitätliste steht dabei zur Verfügung:

  • GSM B2/3/5/8 – CDMA 1X/EVDO BC0
  • WCDMA B1/2/5/8 – TD-SCDMA B34/39
  • TDD-LTE B34/B38/39/40/41(100MHz)
  • FDD-LTE B1/3/5/7/8
Bzw.
  • GSM:B2/B3/B5/B8
  • WCDMA:B1/B2/B4/B5/B8
  • FDD-LTE:B1/B2/B3/B4/B5/B7/B8/B20
  • TDD-LTE:B38/B40
Es werden also alle 2G und 3G, sowie LTE Netze – außer LTE Band 20 – unterstützt. Wer also in den Städten wohnt, wird von am besten von Mi 2 profitieren können. Bei wem eher Gegensatz der Fall ist, wer also auf dem Land wohnt, der sollte sich für Xiaomi Mi A2 entscheiden, weil dieses Modell den 3G Emfang nicht unterstützen kann. Selbstverständlich hängt die Netzqualität von dem entsprechenden Anbieter an. So kann man zum Beispiel mit Xiaomi Mi 6X LTE im O2 Netz ohne Hindernisse nutzen. Im Telekom-Netz kann man hingegen die Leistung des VoLTE genießen können. Auch wird man sich mit Mi 2 nicht verirren können, denn der GPS Empfang ist äußerst stark, sogar wenn man sich innerhalb von Gebäuden befindet.

Sicherheit

Wer sich Sorgen um die Sicherheit seines Smartphones macht, wird mit Mi 2 sicherlich feststellen können, dass das Gerät den aktuellen Erwartungen in diesem Bereich entspricht. Zur Verfügung stehen dem Nutzer dabei entweder der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Handys oder die Kamera, die mithilfe von Face-Unlock das Gerät entsperrt. In beiden Fällen handelt es sich um blitzschnelle und problemlose Ausführung beider Funktionen, die für die Sicherheit der Daten verantwortlich sind.

Akku

Mit einem 3010 mAh großen Akku spart das Gerät Energie und kann bei niedrigem Akkustand noch einiges leisten. So kann man den Smartphone in der Regel 7 bis 9 Stunden lang ununterbrochen nutzen, ohne dass man sich Sorgen um die Batterie machen muss. So reicht der Akku für ungefähr einen bzw. zwei Tage normaler Nutzung und wie es schon zuvor erwähnt wurde, dauert das Aufladen nicht lange und verläuft dabei ohne Probleme. Versucht man dabei pausenlos zu spielen, werden ungefähr 30 % des Akkus pro Stunde verbraucht, aber auch gilt, nicht länger als eine Stunde pro Sitzung das Handy zu belasten. Mit dem entsprechenden Ladegerät – zum Beispiel QC3.0 – kann man jedoch die Batterie von 0 % auf 57 %, innerhalb von 30 Minuten bringen. Der Preis für das Netzteil, falls man sich nicht mit dem gelieferten zufriedenstellt – die Ladezeit wäre dabei um eine halbe Stunde länger -, beträgt ca. 10 Euro und weniger.

Preis

Auch spielt der Preis eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, ein neues Gerät zu kaufen, bei dem man vor hat, diesen lange und produktiv nutzen zu können. So beläuft sich der Preis von Xiaomi Mi auf eine Summe, die zwischen 189,99 Euro und 326,75 Euro liegt. Selbstverständlich kann man das Handy auch für weniger bekommen, wenn man die Preise auf mehreren Seiten gleichzeitig vergleicht. Zu bedenken ist jedoch, dass man in beiden Fällen, ob das nun die teuerste oder die billigste Varianten sind, eine Preis-Leistungsgarantie bekommt.

Zubehör

Auch lohnt es sich einen Blick auf das Zubehör zu werfen, das man nach einer erfolgreichen Bestellung des Gerätes erhalten wird:

  1. 5V/2A Netzstecker
  2. USB-Kabel (Typ C)
  3. Typ C auf 3,5mm Kopfhörer-Adapter
  4. Schutzhülle
  5. SIM Pin
  6. Bedienungsanleitung und Garantiekarte (Chinesisch beim Mi 6X, Englisch beim Mi A2)

Dabei sollten die Interessenten darauf achten, dass die Anleitung bei den Modellen Mi 6X auf chinesisch und bei Mi A2 in englischer Sprache verfasst sind.

Fazit

Würde man nochmal alle Pros und Contras zusammenfassen wollen, würde die Übersicht wie folgt aussehen:

Pros:

  • ausgezeichnete Kamera und Bildqualität
  • starke Leistungs
  • Unterstützung neuster Konnektivitätsstandards
  • guter Akku, sowie schnelle Ladezeit
  • hohe Sicherheit
  • großer Display
  • angenehme Haptik
  • Schutz vor Kratzern
  • gut für Spiele geeignet
  • Preis-Leistung-Garantie

Contras:

  • Kein Micro-SD-Karteschach
  • kein Kopfhörer-Anschluss
  • Kamera steht heraus (kann man jedoch einfach beheben)
Wie der Leser anhand des Berichts erkennen konnte, weist das Gerät mehr positive als negative Seiten auf. Zwar gibt es auch einige Contras, doch außer dem fehlenden Kopfhörer-Anschluss sind diese nicht besonderes bedeutend. Alle anderen Seiten – von dem 5,99 Zoll Full-HD Display und bis hervorragender Bildqualität und starker Leistung – überzeugen den Nutzer in ihrer Ausführung. Wobei der fehlende SD-Karte-Anschluss als eine Unannehmlichkeit vorkommen kann, werden die 64 GB oder mehr Speicherplatz sogar für erfahrene Nutzer genügen. Für den angegebenen Preis lohnt sich aber das Xiaomi Mi 2 und wird diejenigen, die sich entscheiden sollten, diesen zu erwerben, nicht enttäuschen. Wer jedoch nach einer Alternative sucht, der kann sich auch die anderen Modelle von dem chinesischen Hersteller anschauen. Diese werden zwar teurer, aber, vermutlich in anderen Aspekten, in welchen Mi 2 Nachholbedarf hat, besser sein.

Video: Xiaomi Mi A2 im Video

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


186,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 9:25